Ihr erstes monatliches Guthaben wird in der Regel zu Ihrer nächsten Rechnung hinzugefügt. Wenn Sie die erforderlichen Dokumente (Rechnung und Stornierungsbestätigung) erst kurz vor Monatsende hochladen, können wir nicht garantieren, dass das Guthaben zu Ihrer nächsten Rechnung hinzugefügt wird. Der erste Kredit wird dann auf die folgende Rechnung angewendet. Der erste Kredit wird anteilig angewendet, basierend auf der Anzahl der Tage ab dem Datum, an dem der Swisscom-Vertrag bis zum Monatsende beginnt. Der Rest wird Ihrer Rechnung mit der endgültigen monatlichen Erstattung der Wechselkosten gutgeschrieben. Das Switch-Angebot ermöglicht es einzelnen Kunden oder ganzen Haushalten, unabhängig von möglichen Vertragsbedingungen mit anderen Anbietern, in One zu genießen und von seinen Vorteilen zu profitieren. Die Vermittlungskosten für vorzeitige Kündigung und Nummernportierung werden erstattet, wenn Sie ein inOne (SME/XTRA) mobile Basic-, Go-, Premium- oder Swiss (SME/XTRA) Mobile Flat für 12 Monate (ausgenommen Portierung von Coop Mobile, M-Budget und Wingo) beziehen. Mit den mobilen Light-, Flat-Abonnements inOne (SME/XTRA) mobile Basic, go, Premium und Swiss (SME/XTRA) kann das Abonnement nur dann kostenlos geändert werden, wenn seit Vertragsabschluss oder Vertragsverlängerung mindestens 30 Tage vergangen sind oder ein Abonnement geändert wurde. Wenn Sie innerhalb von 30 Tagen auf ein Abonnement mit einer niedrigeren monatlichen Gebühr umsteigen möchten, fällt eine einmalige Gebühr von CHF 150 an. Der Wechsel zu einem Abonnement mit einer höheren monatlichen Gebühr ist jederzeit kostenlos.

Vermittlungskosten sind die Kosten, die entstehen, wenn Sie einen Mobilfunkvertrag vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit (in der Regel 12 Monate) kündigen. Im Falle einer vorzeitigen Vertragsauflösung bestehen die Kosten in der Regel aus den verbleibenden Abonnementgebühren oder Geräteraten (Anzahl von Monaten bis zum Ende der Vertragszeiten Abonnementgebühr oder Geräteraten). Je nach Anbieter kann eine Verwaltungsgebühr hinzugefügt werden. Verfügen Sie über ein Internet-, TV- oder Festnetztelefonieabonnement von einem anderen Anbieter zu Hause mit einer laufenden Mindestvertragslaufzeit? Kein Problem! Wir übernehmen die restlichen Kosten von bis zu 500.- für Sie, wenn Sie wechseln. Wenn Sie Ihr Mobilfunkabonnement für eine Weile nicht benötigen, z. B. wenn Sie für einen längeren Aufenthalt ins Ausland reisen möchten, können Sie Ihren Vertrag auf Eis legen. Die Aussetzungsfrist kann zwischen zwei und zwölf Monaten betragen. Während dieses Zeitraums werden Ihnen keine monatlichen Gebühren in Rechnung gestellt. Nach der Reaktivierung können Sie dieselbe Telefonnummer wieder verwenden.

Der erste Kredit wird anteilig angelegt, d.h. es handelt sich um den Teilkredit für die Anzahl der Tage, die mit dem Swisscom-Vertrag bis zum Monatsende beginnen. Der Rest des ersten Guthabens wird auf Ihre Rechnung mit der Rückerstattung der Umtauschkosten angewendet. Die inOne Mobilabonnements gelten für den normalen persönlichen Gebrauch und den primären Gebrauch innerhalb der Schweiz. Außerhalb der Schweiz gelten Abonnements für den normalen persönlichen Gebrauch während der Reise und bei temporären Auslandsaufenthalten. Swisscom behält sich das Recht vor, den Dienst einzuschränken oder einzuschränken oder andere geeignete Maßnahmen zu ergreifen, wenn sie feststellt, dass die Nutzung erheblich von der Norm abweicht (z.B. Verwendung hauptsächlich außerhalb der Schweiz), oder wenn berechtigte Hinweise darauf liegen, dass die SIM für spezielle Anwendungen (z.B. Überwachungsanwendungen, Machine-to-Machine, Direktwahl oder Kontinuierliche Verbindungen) verwendet wird. Weitere Informationen 2) Anrufe aus der EU/Westeuropa in die Schweiz sind enthalten. Anrufe aus der Schweiz in die EU/Westeuropa können gegen Aufpreis separat hinzugefügt werden.