Eine meiner bevorzugten Verwendungen zum Wiederholen von Mustern ist in Illustrationen. Meistens benutze ich sie als Hintergrund für Charakterstücke, obwohl sie auch für Dinge wie Kleidung oder Innenmuster (wie in der realen Welt) verwendet werden können. Dieses besondere Muster ist eine sehr stilisierte Version von Feuer, die gemacht wurde, um das Feuer des Pferdes vor ihm nachzuahmen. Dieses Muster hat eine Menge Flexibilität, soweit Lieferungen und Technik gehen. Erstellen Sie Clips, und verwenden Sie die folgende Namenskonvention. Größe – Videospieltexturen sind in der Regel Quadrate mit Seiten, die Kräfte von zwei (512, 1024, 2048, etc Pixel) sind, so dass sie mit älteren Computern kompatibel sind. Diese Einschränkung ist nicht mehr so notwendig wie früher, aber sie ist ein guter Standard, wenn Sie keinen Grund für eine spezielle Größe haben. Für diese Textur habe ich 1024 x 1024 Pixel verwendet, um mir Raum zu geben, um etwas mehr Details zu setzen. In den meisten Spielen jedoch würde so etwas wie ein Boden in der Regel so weit wie möglich minimiert werden, um Platz im Speicher für wichtigere Elemente (wie den Spielercharakter oder Objekte, mit denen der Spieler interagiert) zu machen. Auflösung – Standard-Webauflösung ist 72 DPI (Punkte pro Zoll). Dies ist das gleiche für die meisten Dinge auf Bildschirmen sichtbar wegen der Grenzen der Standard-Computer-Bildschirme. Jetzt können Sie Ihr Muster manipulieren, ohne sich Sorgen um das Durcheinander des Originals machen zu müssen. Skalieren Sie es, transformieren Sie die Perspektive auf sie, schneiden Sie es, was auch immer Sie brauchen! Da das Muster immer noch mit Ihrer Originaldatei verbunden ist, können Sie das Muster selbst jederzeit aktualisieren, ohne hier eine Transformation rückgängig machen zu müssen.

Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt verhindern möchten, dass Ihr Muster mit der Originaldatei verknüpft oder aktualisiert wird, können Sie einfach mit der rechten Maustaste klicken > Rastern Sie die Musterebene in Ihrer neuen Datei und sie wird zu einem Standard-Layer. Während der Arbeit können Sie nahtlos zwischen Sitzungs- und Arrangement-Clips wechseln. Hallo! Mein Name ist Maddie, und ich bin eine lange Zeit digitale Illustratorundund und Liebhaber von Mustern. Im folgenden Tutorial zeige ich Ihnen, wie Sie wiederholte oder kachelnde Muster in Clip Studio Paint erstellen. Sie können das Video ansehen, um die Schritte in Echtzeit zu sehen, oder zum Text-Tutorial unten springen. Am Ende zeige ich Ihnen auch einige weitere meiner eigenen Muster und welche Arten von Dingen Sie sie verwenden können. Fangen wir an! Tipps – Der Schlüssel zu diesem Muster beginnt mit einfachen wellenförmigen Linien und gebäudet von dort aus. Ich machte ein paar verschiedene wellige Linienskizzen, bis ich den Stil fand, den ich mochte. Von dort aus habe ich darauf geachtet, die Skizze nahtlos zu gestalten, indem ich sie umwandelte und bewegte, um alle Lücken zu verbinden. Ich ging auch zurück über die ganze Sache am Ende mit glatteren Linien, und fügte Betonung auf die Form des Feuers durch Variation der verschiedenen Linienbreiten. Formen wie diese würden auch für andere Arten von Mustern ziemlich gut funktionieren.

Vielleicht etwas mit Wasser, das in die entgegengesetzte Richtung fließt! Es sendet (in einfachen Worten) die Programmänderungsmeldung “früh”, so dass das Elektron-Gerät Zeit hat, auf die Änderungsmeldung vor dem Ende des aktuell abgespielten Musters zu reagieren. Wenn Sie einen Clip im Arrangement-Modus wiedergeben, wird auch die Musteränderung gesendet, “bevor” der Clip abgespielt wird. – Wenn Sie versuchen, ein nahtloses Muster zu machen, wie eine Spieltextur oder skalierbare Tapete, sind diese nächsten beiden Schritte sehr wichtig! Sehen Sie sich einen Vergleich eines nahtlosen Musters (links) mit einem Muster mit einer offensichtlichen Naht (rechts) unten an. 1. Für diese Technik, was Sie brauchen, ist ein Thema zu finden und designen bis zu drei Elemente, die in Ihrem Muster wiederholt werden. 2. Exportieren Sie sie als hochauflösende .png Bilder, wie diese, perfekt. 3. Erstellen Sie eine neue quadratische Leinwand.

Ich persönlich arbeite mit einem ziemlich großen 4000 Pixel quadratischen Leinwand bei 300 DPI, aber Sie können leicht mit einem 2000 Pixel quadratischen arbeiten, wenn es einfacher auf Ihrem Computer ist. Ich habe festgestellt, dass Clip Studio in der Regel sehr gut mit größeren Leinwandgröße behandelt, so dass ich mich nicht auf diesem Aspekt zurückgehalten habe. TIPP: Halten Sie Ihren DPI übrigens immer bei 300, dies ist eine allgemeine Druckauflösung und geht niedriger als das könnte Ihre Fähigkeit, qualitativ hochwertige Drucke Ihrer Kunst zu machen, stark beeinträchtigen.